Kontakt Kontakt +49(0)621/40165-100

Kontaktformular

Sichere Ende-zu-Ende-Kommunikation für die Wohnungswirtschaft

PPC und BTC bieten erprobte Lösung für das Submetering über ein zertifiziertes Smart Meter Gateway, das für Stadtwerke ein investitionssicheres neues Geschäftsfeld eröffnet.

Zusammen mit der BTC Business Technology Consulting AG (BTC) stellen wir eine einsatzbereite Lösung für das Submetering mit einem zertifizierten Smart Meter Gateway (SMGW) vor. In ersten Projekten wurden Heizkostenverteiler sowie weitere Sensoren von Qundis an ein SMGW von PPC angebunden. Dabei senden die Heizkostenverteiler ihre erfassten Daten via Funk an zentral im Gebäude installierte Datenlogger. Mit Hilfe eines CLS-Adapters werden die Messdaten über das SMGW an das CLS-Management-System der BTC transferiert. Der dazu eingesetzte BTC I AMM Control Manager wirkt dabei als System des aktiven externen Marktteilnehmers (aEMT). Durch die Anbindung des Datenloggers über die SMGW-WAN-Infrastruktur an das Backend-System stehen die Submetering-Daten zur weiteren Datenverarbeitung, -visualisierung und (Selbst-)Abrechnung zur Verfügung.

Submetering mit SMGW

CLS-Management

Zusätzlich können über diese Infrastruktur auch die jährlich vorgeschriebene Funktionsprüfung von Rauchwarnmeldern aus der Ferne sowie weitere Anwendungsfälle umgesetzt werden. Hierbei sendet z.B. der Rauchmelder per Funk seine Statusinformationen an den Datenlogger, der die Informationen über den CLS-Kanal des SMGW an das CLS-Management-System weiterleitet. Dieses sorgt für eine durchgehende Digitalisierung des Prozess-Workflows sowie die schnelle Bereitstellung der hochauflösenden Messdaten. Darüber hinaus übernimmt das System die gesamte Verwaltung sowie das Monitoring der angebundenen CLS-Komponenten und der sicheren Kommunikationskanäle im Sinne eines funktional ausgeprägten aEMT-Systems in einer entsprechend zertifizierten Umgebung. Der BTC | AMM Control Manager interagiert weiterhin mit dem für das SMGW zuständige GWA-System, um z.B. einen Kanalaufbau zu initiieren und überführt im weiteren Prozessablauf die erfassten Messwerte der Submeter in die Zielsysteme.

Investitionssicheres Geschäftsfeld

Ingo Schönberg, Vorstandsvorsitzender der PPC, ist von dem Potential überzeugt, das das SMGW in einer Liegenschaft bietet: „Mit der Installation eines Smart Meter Gateways wird im Gebäude eine hochsicher Kommunikationsinfrastruktur geschaffen, die anschließend für unterschiedlichste Anwendungen genutzt werden kann – Submetering ist nur eine davon. Die im Dezember 2018 in Kraft getretene EU-Energieeffizienzrichtlinie schreibt ab 2020 die Fernablesbarkeit von Zählern für die verbrauchsabhängige Abrechnung vor. Hier liegt es auf der Hand, dass das SMGW synergetisch genutzt wird.“ Für Stadtwerke entsteht mit dem Submetering ein neues vielversprechendes Geschäftsfeld. Die Verknüpfung von Energielieferung und Submetering-Dienstleistungen ermöglicht es, die Kundenbindung zu stärken und neue Dienstleistungsmodelle zu etablieren.

Sektorenübergreifende Wertschöpfung

Ingo Stolley, Senior Account Manager bei BTC, sagt ganz deutlich: „Bereits zum jetzigen Zeitpunkt ist es sinnvoll und oftmals erforderlich, sich mit den Potentialen der Sektorenkopplung auseinanderzusetzen und neben dem Multi Metering auch das Submetering direkt einzubinden. So können Wohnungswirtschaft- oder Quartierslösungen die Gesamtwirtschaftlichkeit des Messsystems steigern und den Messstellenbetreibern einen Zugang zu neuen Geschäftsmodellen auch im Umfeld der Wohnungswirtschaft ermöglichen.“

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Newsletter

Jetzt Anmelden
Schließen