Kontakt Kontakt +49(0)621/40165-100

Kontaktformular

e-netz Südhessen

Pilotprojekt für das intelligente Messsystem

Seit März 2015 läuft bei e-netz Südhessen ein Pilotprojekt mit PPCs Breitband-Powerline-System. Das BPL-Netz dient als Basis für den iMSys-Rollout und auch zur Integration regenerativer Erzeugungsanlagen und für zusätzliche Zwecke wie der Erfassung der Spannungsqualität.

Ausbau der BPL-Infrastruktur

Nach dem erfolgreichen Pilotprojekt mit BPL beginnt e-netz Südhessen mit dem Infrastrukturausbau für den Rollout. Mit dem BPL-System wird nun zunächst die Basisstruktur in Trafostationen und Straßenverteilern systematisch ausgebaut, um im weiteren Verlauf Smart Meter Gateways strukturiert ausrollen zu können.

Projektdetails

Region
Darmstadt und Birkenau im Kreis Bergstraße (Hessen)
Herausforderung

Smart Metering, Integration und Steuerung von regenerativen Energieerzeugern

Lösung

Installation des Breitband-Powerline-Systems von PPC für maximale Robustheit und Redundanz der Datenübertragung

e-netz Südhessen

Die e-netz Südhessen ist der Verteilnetzbetreiber des in Darmstadt ansässigen HSE-Konzerns und gewährleistet über seine gut ausgebauten Energienetze die Energieversorgung großer Teile Südhessens mit Strom und Erdgas. In 60 Kommunen zwischen Main und Neckar betreibt das Unternehmen ein 10.000 Kilometer langes Stromnetz mit allen erforderlichen Steuerungs- und Kommunikationsanlagen. Das Unternehmen erwirtschaftet jährlich rund 350 Millionen Euro Umsatzerlöse.

„Durch den Einsatz von BPL besteht die große Chance, die bestehende Kommunikations­infrastruktur des Prozessleitnetzes für die neuen Anforderungen der intelligenten Messsysteme effizient und kostenoptimiert erweitern zu können.“

Reinhard Kalisch, Geschäftsführer der e-netz Südhessen 

BPL-Infrastruktur für die Niederspannung

Im Rahmen des Projektes wurden nach vorausgegangen Labortests BPL-Infrastrukturen und entsprechende Zähler in drei ausgewählten Trafobereichen im Strahlenverteilnetz und Maschennetz installiert.
Dies bildet die Basis zur Erarbeitung eines Wirtschaftsplanes für einen großflächigen Rollout im Netzgebiet der e-netz Südhessen.

Zum Einsatz kommen BPL-Modems der vierten Generation (G4). Sie zeichnen sich durch eine hohe Bandbreite und Robustheit aus. Die TCP/IP-Infrastruktur garantiert niedrige Latenzzeiten. Ebenso ist die kommunikative Vernetzung zukünftiger Applikationen möglich.

 

 

Download Details

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Newsletter

Jetzt anmelden
Schließen