Kontakt Kontakt +49(0)621/40165-100

Kontaktformular

PPC, Prolan und Robotron testen CLS-Lösung in der Praxis

Zusammen mit unseren Partnern Prolan und Robotron haben wir eine FNN-Steuerbox und Steuerungssoftware erfolgreich an unser Smart Meter Gateway angeschlossen und einen Praxistest mit einem Energieversorger durchgeführt.

Bei der umgesetzten Steuerungslösung wurde die Prolan Steuerbox mit der überlagerten Controllable Local Systems (CLS)-Management-Software robotron*SwitchingServer an das Smart Meter Gateway (SMGW) von PPC angebunden. Als Kommunikationszentrale des intelligenten Messsystems (iMSys) dient das SMGW der hochsicheren Datenübertragung. „Die Einführung des intelligenten Messsystems setzt eine neue Basis für die Steuerung von Stromerzeugern und Lasten. Die sichere und wirtschaftliche Netzintegration von flexiblen Lasten und volatilen Energiequellen ist hierbei eine der größten Herausforderung. Daher ist der Aufbau einer standardisierten und sicheren Kommunikationsinfrastruktur zum automatisierten Datenaustausch mit Netzbetreibern und weiteren Marktakteuren unerlässlich,“ erklärt Dr. Christian Hofmann von Robotron.

„Im Testaufbau wurde ein PPC Smart Meter Gateway mit einer Prolan Steuerbox verbunden. Die Integration der Steuerungsfunktion erfolgt hierbei über die CLS-Schnittstelle des SMGWs. Dieses sorgt für die sichere Übertragung von autorisierten Steuer- und Schaltbefehlen, die über die angebundene Steuerbox an entsprechende Anlagen weitergeleitet werden. Mögliche Manipulationsversuche an der Steuerbox werden hierdurch verhindert“, ergänzt Ingo Schönberg, Vorstandsvorsitzender der PPC.

Gyula Háromszéki, Vertriebsleiter der Prolan Gruppe fügt hinzu: „Über die WAN-Schnittstelle wird das CLS-Management-System von Robotron angebunden. Die Software ermöglicht die Weitergabe von Relais-Befehlen nach FNN-Anforderungen über das global standardisierte Protokoll IEC61850. Zudem werden die Fahrpläne gemäß IEC 61850-90-10 durchgeführt. Die Komponenten von PPC, robotron und Prolan sind somit in der Lage, sich nahtlos in die avisierte iMSys-Infrastruktur zu integrieren.“

Zusammen mit einem großen Energieversorger wird die CLS-Lösung erfolgreich in der Praxis getestet. Ziel der gemeinsamen Tests ist der Nachweis der vollständigen Interoperabilität der Gesamtlösung aller drei Hersteller, deren Einsatz bereits in weiteren Pilot- und Feldtests geplant ist.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Newsletter

Jetzt Anmelden
Schließen