e-netz Südhessen:

3 Szenarien für Breitband-Powerline

Vorbereitung für Rollout

Seit März 2015 läuft bei e-netz Südhessen ein Pilotprojekt mit PPCs Breitband-Powerline-System, das Daten über das Stromnetz überträgt. Das Kommunikationsnetz dient sowohl der Integration regenerativer Erzeugungsanlagen als auch zusätzlichen Zwecken, z.B. zur Erfassung der Spannungsqualität. Zur Prozessoptimierung werden im Realbetrieb in drei verschiedenen Szenarien BPL-Infrastrukturen und entsprechende Zähler installiert. So eignet sich Birkenau im Kreis Bergstraße, wo die Sonne traditionell im Fokus steht, besonders für den Pilottest: Das „Dorf der Sonnenuhren“ verfügt über eine sehr hohe Dichte an Photovoltaikanlagen.

Über e-netz Südhessen

Die e-netz Südhessen ist der Verteilnetzbetreiber des in Darmstadt ansässigen HSE-Konzerns und gewährleistet über seine gut ausgebauten Energienetze die Energieversorgung großer Teile Südhessens mit Strom und Erdgas. In 60 Kommunen zwischen Main und Neckar betreibt das Unternehmen ein 10.000 Kilometer langes Stromnetz mit allen erforderlichen Steuerungs- und Kommunikationsanlagen. Das Unternehmen erwirtschaftet jährlich rund 350 Millionen Euro Umsatzerlöse. Die e-netz Südhessen kennt die Anforderungen, die eine nachhaltig-zukunftssichere Energieversorgung an die Verteilnetze stellt und beteiligt sich aktiv an Projekten, die die Energiewende voranbringen.

Bildquelle: Wolfgang Sauber.