RWE Smart Operator

Smart Operator in Wincheringen
Seit 2014 läuft in Wincheringen an der Mosel das Zukunftsprojekt „Smart Operator“ zur Steuerung und Überwachung des Niederspannungsnetzes. Der Smart Operator im Ortsnetztransformator steuert die regelbaren Ronts und Netzschaltstellen. Vernetzt wird per Breitband-Powerline-Technik. Die spezielle Informations- und Kommunikationstechnik überwacht automatisch den Netzzustand, optimiert den Stromfluss und garantiert ein stabiles Netz.

RWE Deutschland AG
Die RWE Deutschland AG mit Sitz in Essen verantwortet die deutschen Aktivitäten des RWE-Konzerns in den Bereichen Netz, Vertrieb und Energieeffizienz und führt die deutschen Regionalgesellschaften. Das Unternehmen verfügt über rechtlich eigenständige Tochtergesellschaften für den Vertrieb, den Verteilnetzbetrieb, das Zählerwesen und den Vertrieb technischer Dienstleistungen. Weitere Töchter sind für die Aktivitäten rund um die Energieeffizienz einschließlich Elektromobilität und für die Gasspeicher verantwortlich. Sie ist an rund 70 regionalen und kommunalen Energieversorgern beteiligt und beschäftigt rund 19.000 Mitarbeiter.

Teil des Smart Grids: Smart Home Anwendungen.

Am Buzzer (von links nach rechts): Dr. Arndt Neuhaus (RWE Deutschland AG), Landrat Günther Schartz, Dr. Jürgen Grönner (Westnetz GmbH), Wirtschaftsministerin Eveline Lemke, Ortsbürgermeister Elmar Schömann, Ingo Schönberg (PPC), Dr. Gunter Schädlich (Hoppecke) und Dr. Harald Schrimpf (PSI).

Ulrich Dirkmann (RWE), Ingo Schönberg (PPC), Dr. Armin Gaul (RWE).

Andreas Bach der Westnetz GmbH und PPC-Projektmanager Roger Schneider.