Projekt NetzQ in Fürth

Das Projekt NetzQ in Fürth hatte sich von Anfang an zum Ziel gemacht zu zeigen, dass die Notwendigkeit des konventionellen Netzausbaus mit Hilfe von fortschrittlichen Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT), Messtechnik an kritischen Netzausläufern und zur Blindleistungsregelung fähigen Wechselrichtern reduziert werden kann.

Nur mit einer Kommunikationstechnik, die die Datenübertragung in Echtzeit ermöglicht, können kritische Netzzustände rechtzeitig detektiert werden und der Energieversorger bekommt die Möglichkeit adäquat zu reagieren.
Die Projektpartner entschieden sich daher für BPL, die Breitband-Powerline-Technik von PPC, da diese den großen Vorteil hat, überall dort verfügbar zu sein, wo im Netz eine Kommunikationsanbindung gebraucht wird.
Das Projekt NetzQ erprobt am Beispiel verteilter PV-Anlagen die Effiziente Netzregelung und Nutzung der Erneuerbare-Energien-Anlagen mit Hilfe moderner IKT, Messtechnik und intelligenter Ansteuerung. Die Anwendung ist dabei nicht auf die Einbindung von PV-Anlagen beschränkt, sondern beinhaltet die Möglichkeit der späteren Einbindung weiterer Netzdienstleistungen.

Ergebnis: Die BPL-Technik im Projekt NetzQ
Der Einsatz von Breitband-Powerline erhöht im Projekt NetzQ die Zuverlässigkeit und Qualität der Niederspannungsnetze. Die gewährleistete Spannungsstabilität ermöglicht zugleich eine noch höhere Anbindung dezentraler volatiler Energieerzeugungsanlagen als bisher.
Da keine zusätzliche Kommunikationsinfrastruktur aufgebaut werden musste, halten sich die Ausbaukosten auf einem Minimum. Die hohe Bandbreite, die Nutzung bestehender Standards und die Einhaltung höchster Datenschutzanforderungen machen die Kommunikation im Feldversuch stabil und zukunftssicher. Die Ergebnisse aus dem Projekt NetzQ zeigen eindeutig, dass die Breitband-Powerline-Technik als Kommunikation im zukünftigen Smart-Grid-Umfeld bestens geeignet ist.

Projektpartner

  • infra fürth gmbh
  • Siemens AG
  • Power Plus Communications AG
  • Technische Universität München
  • Georg-Simon-Ohm Hochschule Nürnberg